Männergesangverein 1856 e.V. Ludwigshafen-Mundenheim

Von einer unterhaltsamen und informativen fünftägigen Chorreise nach Bayern sind 48 Sängerinnen, Sänger und Freunde des Männergesangvereins 1856 Ludwigshafen-Mundenheim zurückgekehrt. Die Reise an die Donau und die Altmühl im Raum Regensburg/Kelheim, bei der die reisefreudigen Mundenheimer in Kirchen und Baudenkmälern mehrmals auch Proben ihres sängerischen Könnens gaben, bescherte ihnen bei durchgehend strahlendem Sonnenschein unvergessliche Eindrücke von der vielfältigen deutschen und bayerischen Geschichte. 

An Donau und Altmühl (11.-15.06.2017) - Die Busfahrt

Das begann schon bei der Anreise über den pittoresken Altmühl-Ort Beilngries, wo vor genau 25 Jahren erstmals der Main-Donau-Kanal als direkte Schifffahrts-Verbindung  zwischen Nordsee und Schwarzem Meer geflutet wurde. Hoch über der Donau bei Donaustauf besichtigen die MGV-Reisenden das von Bayern-König Ludwig I. erbaute beeindruckende Nationaldenkmal Walhalla – ebenso in dem typisch bayerischen Städtchen Kelheim die ebenfalls von dem baufreudigen bayerischen Monarchen (der auch für die Villa Ludwigshöhe in Edenkoben verantwortlich zeichnet) initiierte weithin sichtbare Befreiungshalle.

Donau und Altmühl (11.-15.06.2017) - Essen am BusDonau und Altmühl (11.-15.06.2017) - Rolf Sperber

Noch viel älter ist die Innenstadt des Weltkulturerbes von Regensburg, die schon zu Römerzeiten belebt war und mit der „Steinernen Brücke“ als ältestem deutschem Brückenbauwerk und ihrem zweitürmigen Dom als schönste Altstadt einer deutschen Großstadt gilt. Viele MGV-Sänger waren jedoch noch mehr von der machtvollen Natur beeindruckt, die sie per Schiff beim legendären Donaudurchbruch zur ältesten deutschen Bierbrauerei im Kloster Weltenburg und auf der romantischen Altmühl nach Riedenburg erlebten.

Donau und Altmühl (11.-15.06.2017) - Im WeißbrauhausDonau und Altmühl (11.-15.06.2017) - Auf dem Schiff nach Kehlheim

Auf der Heimreise gab es einen zusätzlichen baugeschichtlichen Höhepunkt mit dem Aufenthalt in dem mittelalterlichen Dinkelsbühl, das in den 1950er Jahren als Kulisse von rund 30 Heimatfilmen wie „Am Brunnen vor dem Tore“ diente. Heute beeindruckt die fränkische Kreisstadt, Partnerstadt von Edenkoben, mit einem Ensemble von einigen hundert Fachwerkhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. 

Donau und Altmühl (11.-15.06.2017) - Kleine RastDonau und Altmühl (11.-15.06.2017) - Walhalla

(Text: Rolf Sperber | Fotos: Gerald Kretzschmar)

Hinweis: Die Bilder der Sängerreise finden Sie auch in unserem Fotoalbum.

Aus den Fotoalben

Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen (5. Dezember 2015)
Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen (5. Dezember 2015)

Nikolaus K.H. Röhrig

Die nächsten Termine

Das Wetter in Mundenheim